Neue Features

23 posts

Neue FeaturesNeuigkeiten

Neue Rdio Apps für iOS und Android sind da

Rdio for iOS

Du kannst alles, was dir an Rdio gefällt auf deinem iOS und Android Gerät mitnehmen — egal wo du hingehst. Die neuen Rdio Apps für iOS und Android sind da — schneller, geschmeidiger, und einfacher zu bedienen.

Neue Features

  • Ein neuer Look — Das neueste Update beinhaltet neue Designelemente, die unseren Web- und Desktop Anwendungen nachempfunden sind: klar und minimalistisch.
  • Neue Navigation via Seitenleiste — Ein neuer Navigationsbereich, der deine Sammlung, Einstellungen, Playlisten, und andere Features enthält, poppt aus der linken Seite der App.
  • Fernbedienungsmodus — Die App benachrichtigt dich, wenn Rdio schon woanders spielt. Du kannst Songs anhalten, überspringen, oder einen Rdio Sender anhören, egal wo du bist, oder einfach "Stattdessen Hier Abspielen" klicken, und Rdio auf deinem Mobilgerät macht dort weiter wo Rdio auf deinem Laptop aufgehört hat.
  • Unendlich Scrolling — Dir geht niemals neue Musik zum Entdecken aus. Rdio lädt mehr Inhalt wenn du durch die Heavy Rotation, Top-Charts, und Neuerscheinungen scrollst.

Wir wollen hier nicht schon alles verraten, also ab zum iTunes App Store oder Google Play und einfach selbst die Apps ausprobieren.

∞  27. November 12 — 11:30vorm.

Neue FeaturesNeuigkeiten

Neue Rdio Beta-App für Android

Rdio für Android

Wir laden unsere Nutzer mit Tech-Erfahrung ein, die Beta-Version der Android App auszuprobieren und uns zu helfen, die nächste Generation der mobilen Rdio Android App zu prägen.

Als Beta-Tester wirst du als Erste/r das neue Design und neue Funktionen der App zu sehen kriegen, einschließlich des neu designten Players, einer neuen Sidebar-Navigation und erweiterten Fernbedienungsfunktionen. Während der Beta-Phase werden wir die App kontinuierlich weiterentwickeln, so dass du ständig Aktualisierungen erwarten kannst, so lange uns neues Feedback erreicht. Wenn du die Beta-Version testen willst, solltest du wissen, dass der Beta-Download deine derzeitige Rdio App ersetzen wird und deine synchronisierte Musik umgeleitet wird.

Handynutzer können am Beta-Test teilnehmen und ihr Feedback direkt mit uns teilen. Um ein Beta-Tester zu werden, Schließ dich einfach nur der Android Google Group an. Dort kannst du die App herunterladen, sie installieren und Feedback hinterlassen.

Wir werden dir mitteilen, wenn die Beta-Version auf Google Play verfügbar ist.

∞  17. Oktober 12 — 12:00vorm.

Neue FeaturesNeuigkeiten

Ankündigung des Rdio Artist Program

Rdio Artist Program

Wir engagieren uns dafür, Künstler und die Musikindustrie als Ganzes zu unterstützen. Aus diesem Grunde lancieren wir heute das Rdio Artist Program — das erste Programm dieser Art, das Künstlern ein innovatives Modell bietet, um mit dem Streaming ihrer Musik direkt Geld zu verdienen.

Scissor Sisters, Snoop Lion (aka Snoop Dogg), Chromeo, A-Trak und Brendan Benson sind geschätzte Fans von Rdio und befinden sich unter den ersten Künstlern, die dem Programm beigetreten sind. Durch das Rdio Artist Program kann jetzt jeder Künstler seine eigene Musik oder Musik, die ihm am Herzen liegt, mit seinen Fans teilen und dafür direkt entlohnt werden.

Das Rdio Artist Program ist in allen Ländern aktiv, in denen Rdio erhältlich ist und jeder Künstler mit verfügbarem Katalog kann dem Programm beitreten. Für weitere Informationen, besuchen Sie die Seite zum Artist Program.

∞  01. Oktober 12 — 9:00nachm.

Neue Features

Wir akzeptieren jetzt PayPal auf Rdio

PayPal

Hol dir so viel Musik wie du willst von Rdio und das ist jetzt kinderleicht. Ab heute akzeptiert Rdio auch PayPal!

Wenn du mit deiner Anmeldung gewartet hast, um dich mit PayPal anzumelden, kannst du jetzt unter Zahlung in deinen Einstellungen die PayPal Option als Zahlungsmethode auswählen. Verbinde dein PayPal Konto mit Rdio und genieße unbegrenzt Musik, ohne je wieder in dein Portemonnaie greifen zu müssen.

∞  06. September 12 — 1:00vorm.

Neue Features

Ab jetzt bei Rdio verfügbar: Privates Benutzerkonto

Privates Benutzerkonto

Rdio ist die perfekte App um Musik zu entdecken und mit Deinen Freunden zu teilen. Das heisst auch, dass Du Deine musikalischen Sünden so oft wiederholen kannst wie du Lust hast. Deshalb haben wir heute unser erstes Werkzeug für Datenschutz-Funktionen veröffentlicht.

Was bedeutet es ein Privates Benutzerkonto zu besitzen? Es bedeutet, dass Du die Macht hast zuzustimmen wer auf deine Sammlungen, Playlists, Aktivitäten und Profile zugreifen kann. Die Nutzer, die keine Genehmigung haben, sehen nur das Symbol eines Schlosses mit deinem Namen und der Request to Follow Knopf falls Sie versuchen Zugriff auf dein Profil zu erlangen.

Klicke auf die Erweitert Streifen auf Einstellungen um Dir unsere Datenschutz-Funktionen anzusehen. Dein Profil ist standardmäßig öffentlich gestellt was heisst, dass Dein musikalisches Fundgut mit andere gemeinsame nutzen werden kann. Aber das kannst Du verändern wenn Du Konto schützen einstellen auswählst.

Jetzt kannst Du ohne Schuldgefühle alle Top Hits spielen lassen.

∞  05. September 12 — 1:00vorm.

Neue Features

Wir stellen vor: Individuell angepasste Playlist Artwork auf Rdio

custom-artwork

Personalisiere deine Playliste auf Rdio jetzt mit einem der beliebtesten Features unseres letzten Hack Days: Individuell angepasste Playlist Artwork.

Öffne einen deiner Mixe und fahre mit der Maus über die bestehende Artwork ganz oben. Klicke auf das Stift Icon um dein eigenes Bild hochzuladen; stelle aber sicher, dass das Bild wenigstens 72 dpi hat, so dass du auch ein richtig gutes Ergebnis erreichst. Für diejenigen unter euch mit High Resolution Anzeigen: Ladet ein HR Foto hoch und macht euch darauf gefasst, Musik auf eine ganz neue Art und Weise zu sehen.

Probier das neue Feature aus und viel Spaß beim Erstellen deiner eigenen Mixe.

∞  24. Juli 12 — 12:00vorm.

Neue Features

Neu auf Rdio: Benachrichtigungen

Notifications-blog

Wir freuen uns euch heute mitteilen zu können, dass wir Benachrichtigungen als neues Feature fürs Web und die Desktop Apps hinzugefügt haben.

Klicke einfach nur auf das Glocken-Symbol in der oberen rechten Ecke um herauszufinden, welche Benachrichtigungen auf dich warten. Die Zahl neben der Glocke zeigt dir an, wie viele neue Benachrichtigungen du hast.

Welche Benachrichtigungen gibt es?

  • Du hast einen neuen Follower
  • Ein Titel, Album oder eine Playliste wurde mit dir geteilt
  • Jemand hat deine Playliste abonniert, bewertet oder aktualisiert
  • Ein Freund von Facebook oder Twitter ist jetzt auch Rdio Nutzer

Mit allen Benachrichtigungen an einem Ort auf Rdio kannst du jetzt optimal auf dem Laufenden bleiben

∞  21. Juli 12 — 1:00vorm.

Neue FeaturesVeranstaltungen

Von den Rdio Ingenieuren: Was Hackday #2 brachte

Rdios erster Hack Day am 18. April war so ein Erfolg, dass wir uns entschlossen haben, die Tradition fortzusetzen. Letzten Freitag haben alle Ingenieure an den Rdio Projekten gearbeitet, an denen sie gern arbeiten wollten und hatten dabei alle Freiheiten, ein Feature zu kreiieren, das sie gern sehen würden; konnten sich an Kodierungen machen, die noch unentdeckt waren, oder Web Apps kreiieren, indem sie die Rdio API verwendeten.

Viele tolle Ergebnisse sind dabei herausgekommen. Hier findest du die Highlights.

Drag and Drop Funktion für die Mobilgeräte-App
Jimmy O'Neil hat die Drag and Drop Funktionalität zur iPhone Rdio App hinzugefügt, so dass du, wenn du lange genug auf einen Titel drückst, du ihn in eine Sammlung oder Playliste ziehen kannst.

Multiselect

Keyboard Controls und Multi-Auswahl
Matt Montag hat sich daran gemacht, Rdios Web Erlebnis der Playlisten und der Album-Ansicht zu verbessern, so dass Nutzer die Tastatur verwenden können, um durch die Titel zu navigieren und mehrere Artikel auswählen können. Er hat auch einen Beliebtheitsindikator zu jedem Titel hinzugefügt, so dass du sehen kannst, welche Titel am meisten gehört werden.

Toplisteners

Heavy Listeners
Klar kannst du behaupten, dass du der größte Radiohead Fan bist, aber kannst du das auch beweisen? Drew Bazan hat eine Spalte hinzugefügt, die die meisten Rdio Hörer für jeden Künstler auflistet.

Automatisierte Front End Tests
Rob Ferguson hat mit Sikuli Script (eine Automatisierung von Front-End mit Screen Shots) und Python experimentiert und ein Front-End Test zusammengestellt. Anstelle lange Skripts zu schreiben, die den ganzen Prozess automatisieren, erlaubt die neue Methode den Nutzern, kleinere Skrips von der Sikuli IDE zu verwenden und sie automatisch zusammenzusetzen.

Mix%20in%201


Ähnliche Künstler mixen
Ein Feature, das es nicht ins neue Rdio geschafft hatte, war die Funktion, das Interpreten-Radio mit ähnlichen Interpreten zu mixen. Raul Agrait brachte das mit seinem Hack Day Projekt in Ordnung und fügte diese Funktion für die iPhone App hinzu.

Source-busters

Commit Music Tracker
Pat Tuckey und Jonathan Klobucar haben sich zusammengeschlossen, um einen Zähler zu entwickeln, der den letzten Rdio Code anzeigt, der die Rdio Code Sammlung aufgenommen wurde, inklusive der Musik, die die Programmierer hörten, als sie die Codes einreichten. Vielleicht wollten sie aber auch einfach nur beweisen, dass gute Codes nur geschrieben werden können, während man dabei elektronische Musik hört.

Individualisierte Playlisten Artwork
Justin Tulloss hat ein Feature hinzugefügt, mit dem du dein eigenes Bild zu deinem Playlist-Cover hinzufügen kannst.

Rdiolab

Neuerscheinungen entdecken und wenig gehörte Sammlungs-Titel
Devin Sevilla hat zwei externe Funktionen mit der Rdio API entwickelt. Das erste schlägt dir Neuerscheinungen von Interpreten vor, die du auch in deiner Sammlung hast. Und das zweite zeigt dir Artikel, die du in deiner Sammlung hast, die du nur einmal gehört hast, so dass du ein paar alte Favoriten entdecken kannst. Du kannst Devis Hack hier für dich selbst ausprobieren.

Albumshuffle

Album Shuffle
Eric Fikus hat ein Feature zum Player hinzugefügt, mit dem du komplette Alben shuffeln kannst. Für all diejenigen unter euch, die alles außer Alben dem Zufall überlassen.

iPhone Visualizer
Wenn du schöne Bilder magst, dann hat Brett Duncavage das Richtige für dich entwickelt. Er hat sich an einen Visualizer fürs iPhone gemacht, der deine Music analysiert und dann durch eine Bilderserie blättert, die zu der Musik passt.

Play Top Songs
Gautam Joshi hat einen Abspiel-Knopf zu den Interpreten-Seiten hinzugefügt, mit dem du die meist gespielten Titel eines Interpreten abspielen kannst. Manchmal will man ja einfach nur das Beste und nicht nur das Neueste hören, richtig?

Integrated Build Tests
Matt Crocker hat an einem praktischen Hack gearbeitet: Eine dreifach-Integration zwischen Jenkins (unser Testlaufsystem), Phabricator (unser Fehler-und Code-Ansichts- System) und Skype (unser internes Chat System). Wenn die Ingenieure jetzt einen Code bei Phabricator einreichen, lässt Jenkins einen Testlauf darüberlaufen, der zu dem Code gehört und kommentiert es. Jenkins beglückwunscht oder verwirft die Ideen der Ingenieure mithilfe unseres internen Chatsystems Skype, indem es Emoticons und Bilder für zusätzliche Effekte nutzt.

∞  09. Juli 12 — 12:00vorm.

Neue Features

Wir stellen vor: Ein helleres, und frischeres Rdio

White-rdio-blog-DE

Nur kurz nach der bahnbrechenden Veränderung mit Neue Rdio gehen wir mit einer neuen Verbesserung der Rdio Desktop Apps und Web Oberfläche an den Start. Das Rdio, das du schon kennst, bleibt dir erhalten, aber wir haben das Design jeder einzelnen Seite aktualisiert. Weniger Kästen, Linien, oder Kontraste. Rdio ist jetzt frischer, heller und übersichtlicher. Ein Augenschmaus rundum. Und schneller dazu.

Was denkst du? Lass uns wissen was du gut findest.

∞  29. Juni 12 — 12:00nachm.

Neue Features

Vorhang auf für das Neue Rdio Blitzlicht. Heute: Wie du durch die Musik stöberst

Blog-newrdio-durchsuchen

Letzte Woche sind wir mit der Neuen Rdio Vorschau für alle zahlenden Abonnenten gestartet. Diese Woche starten wir mit einer neuen Blitzlicht Serie, um dich mit den neuen Features und einigen Verbesserungen hinter den Kulissen vertraut zu machen.

Beginnen wir mir der Durchsuchen Spalte auf der linken Seite - mit dem neuen Rdio kannst du Musik schneller denn je entdecken. Einfach zugängliche neue und liebgewonnene Features verbessern das Entdecken von Musik und du kannst anschließend ganz einfach dahin zurückkehren, wo du beim Musik hören stehen geblieben bist.

Du hast vielleicht schon bemerkt, dass die Heavy Rotation ein Liftling bekommen hat - du kannst jetzt entdecken, was dein Netzwerk hört, indem du durch die maßgeschneiderte Album-Anzeige scollst. Mit dem Neuen Rdio kannst du einfach über das Nutzer Icon fahren um dir anzeigen zu lassen, welche Freunde es schön gehört haben. Du kannst auf das Icon klicken, um dir die gesamte Liste der Hörer anzeigen zu lassen.

Tipp für Pros You kannst deine eigenen Top Alben nach wie vor finden, indem du auf dein Profil gehst. Klicke einfach rechts oben auf deinen Namen.

Geh zu Letzte Aktivitäten um herauszufinden, was dein Netzwerk so macht. Du kannst dir ihre letzten Bewertungen oder Aktualisierungen von Playlisten ansehen, oder erfahren, was sie zu ihrer Sammlung hinzugefügt haben.

Top Charts ist nach wie vor der Ort der meist gespielten Musik auf Rdio. Ab jetzt kannst du auch sehen, welcher Freund so richtig abgeht. Sortiere alles nach Alben, Titeln, Interpreten und stöbere auch durch die Top Playlisten auf Rdio.

Halte dich auch mit den Neuerscheinungen auf dem Laufenden. Jeden Dienstag kannst du herausfinden, was in der Woche, der vorherigen Woche oder in den letzten Wochen neu auf den Markt gekommen ist. Du kannst auch auf Überblick klicken, um dir die beliebtesten Alben der letzten Wochen anzusehen.

Und das soll es für das heutige Blitzlicht gewesen sein. Schau nächste Woche wieder rein für eine neue Ausgabe von Tipps und Ticks.

Neugierig? Das Neue Rdio ist nicht nur schön anzusehen, sondern auch die dynamischste Art und Weise, Musik auf Rdio zu hören. Das komplett neue Design von Rdio ist allen Web und Unbegrenzt Abonnenten zugänglich.

∞  26. März 12 — 1:00vorm.